Donnerstag, 25. Oktober 2012 – zweiter Tag in Deutschland

Am Morgen des 25. Oktober holten wir die Ikone in St. Joseph ab, um zur Vigilmesse nach St. Paul nahe der Theresienwiese zu fahren. Auch der Start in diesen Tag war bereits am Morgen gezeichnet von verstopften Straßen, sodass wir erneut wertvolle Zeit verloren. Um 9 Uhr begann die Heilige Messe mit anschließender Vigil für das Leben und Prozession durch die Stadt München zur größten Abtreibungsklinik Deutschlands. Bevor die Prozessionsteilnehmer aus der Kirche auszogen, wurde in der Kirche das Allerheiligste zur Eucharistischen Anbetung durch die in der Kirche verbleibenden Beter ausgesetzt. Nach der Rückkehr in die Kirche erfolgt der Abschluss der Vigil mit dem Eucharistischen Segen.

Nach der Mittagspause ging die Reise weiter zum Marienwallfahrtsort Altötting in der Diözese Passau.. Nach dem Einzug der Madonna in die Stiftskirche erfolgte die Begrüßung durch Wallfahrtsdirektor, Prälat Ludwig Limbrunner. Nach dem Rosenkranzgebet folgte die Feier der Heiligen Messe. Wallfahrtsdirektor Limbrunner ging in seiner Predigt auf die Situation ein und ermutigte zum Gebet für das Leben. Nach der Heiligen Messe zog die Madonna in die Anbetungskapelle um, wo die ganze Nacht hindurch die Gelegenheit zur Eucharistischen Anbetung von den Gläubigen genutzt wurde.