Second day in Grisons

Thursday morning the icon spent Chur near the cathedral in the chapel where on Wednesdays people can go for Eucharistic adoration. Here the canons and our dear Bishop Mgr Dr. Vitus Huonder could spend some silent time with the mother of God and Jesus.

At 2 p.m. the nuns of the Dominican Monastery in Cazis warmly welcomed the icon with their beautiful singing.

“Fantastic, wonderful”

The peregrination of the icon of our Lady of Czestochova started in Switzerland on the rainy morning of Monday 15. October 2012. We picked up the icon in Triesen, Fürstentum Liechtenstein, in the chapel of St. Mary. Pastor Andreas Fuchs helped us loading the icon into the bus. The sacristan mrs. Bergetze was very worried that everything would come alright and she wouldn’t forget anything to tell us. At 8:45 a.m.

Sonntag, 14. Okt. 2012 – Fürstentum Liechtenstein

Um 7:30 wird die Ikone in der Kapelle des LZ Hohenems von Pfarrer Walter BERTL feierlich verabschiedet und von Herfried mit dem Anhänger zum Grenzübergang ins Fürstentum Liechtenstein nach Feldkirch / Tisis gefahren. Dort will ein Zöllner die IKONE nicht ohne Verzollung passieren lassen. Zunächst meinte er, sie müssen bis morgen 8:00 warten bis die entsprechenden Zöllner für die Zollabfertigung wieder Dienst hätten; jetzt am Sonntag sei niemand da.

Koordinations-Treffen des Internationalen- Pilgrimage-Organisations-Komitees

Parallel fand um 17:00 das Treffen des Internationalen Organisations-Komitees im Hotel IBIS statt, wo Erfahrungen über den Besuch der IKONE in den bisherigen Ländern ausgetauscht wurden und die kommende Route bis Fatima fixiert wurde.

Gegen 21:00 Uhr kam dann Herfried mit dem Anhänger und der IKONE noch kurz auf den Parkplatz vor dem Hotel IBIS, damit auch die restlichen Verantwortlichen praktisch zur Verwendung des Anhängers eingeschult werden konnten.

Ikone in der Kirche der Polnischen Gemeinde, 1030 Wien am Rennweg Nr. 5

On Sunday, October 7th, Our Blessed Mother in the Icon of Czestochowa visited the Holy Cross Church on Rennweg, close to the city center of Vienna.  After a solemn welcoming ceremony, a two-hour long veneration began.  The church was filled with a large crowd of the faithful, even though the meeting with Our Blessed Mother was taking place already when the Sunday Masses were over, between 3:30 p.m. and 5:50 p.m.  The Polish faithful assembled there devotedly, despite of the late afternoon hour, in order to venerate their Queen.

Abschluss der 6. Welt-Gebets-Kongresses am Rosenkranzfest mit Pontifikalamt

mit S.E. Bischof Dr. Elmar Fischer und Weihe der Sache des Lebens laut Evangelium Vitae Kap.105

Am Sonntag, 7. Okt. 2012 feierte die Pfarrgemeinde Maria vom Siege ihr Patrozinium, weil es zugleich der Rosenkranz-Sonntag war. Deshalb war es ein wunderbarer „Zufall“, dass auch der 6. Welt-Gebets-Kongress zur gleichen Zeit die Abschlussmesse hielt. Das Pontifikalamt wurde von S.E. Bischof  em. Dr. Elmar Fischer geleitet, wobei mit ihm 16 Priester konzelebrierten. Die Hl. Messe wurde sehr würdig und feierlich von einem Chor mit Orchester mitgestaltet.

Weil der Samstag 6.Okt. zugleich der Herz-Maria-Sühne-Samstag war, stand 6. Welt-Gebets-Kongress für das Leben unter dem Motto: „BENEDICTA TU – GESEGNET BIST DU“

Der Tag begann mit der Hl. Messe um 8:00 in Kirche Maria vom Siege, die Msgr. Philip Reilly aus Brooklyn / New York als Hauptzelebrant mit weiteren 14 Priestern feierte. Die anschließend vorgesehene Gebets-Vigil zur 2. größten Abtreibungsstätte Österreichs am Mariahilfer-Gürtel konnte aufgrund der Anordnung der Polizei [wegen der großen Proteste]  leider nicht stattfinden, sodass alle Teilnehmer sofort mit der U-Bahn zum Kongresslokal Palais Niederösterreich geleitet wurden. Dort waren die folgenden Vorträge ab 11:00 alle marianischen Themen gewidmet.

Cardinal Keith O'Brien on behalf of the Scottish Bishops

"The bishops of Scotland uphold the sanctity of human life from its beginning at the moment of conception until it ends with natural death. We never cease to invoke the protection of the Mother of God on all her children, especially those who are most vulnerable at life's earliest stages before they are born.

O2O - Preparations in Great Britain are in full gear!

Great Britain will be the first English-speaking country that Our Lady in the Icon of Czestochowa will visit.  For the past several months, the British organization committee for the peregrination has been very active under the direction of Dr. Thomas Ward, the director and founder of the National Association of Catholic Families (NACF).  The British peregrination program (schedule) can be viewed under the "Schedule" link [on the left of the page].

Mit Maria zum Kreuzweg und Sühnegottesdienst nach Heiligenkreuz

Nach dem Angelus pilgerte die IKONE und alle Teilnehmer ihr folgend zum Stift Heiligenkreuz, wo Maria in der IKONE in der Abteikirche des Stiftes einen Ehrenplatz bekam. Der Name des Stiftes geht auf eine große Kreuz-Reliquie zurück, die in der eigens errichteten Kreuzkirche über dem Tabernakel vom gläubigen Volk verehrt werden kann. Nachdem der Prior des Stiftes, Prior P. Mag. Simeon Wester alle Teilnehmer persönlich mit der Heiligen Kreuzreliquie gesegnet hatte wurden die Stationen des Kreuzweges mit den Texten von Kardinal Ratzinger, jetzt Papst Benedikt XVI. gebetet.